Startseite
intern zum Internen Bereich
Language
Hotline: +49 1234 5678
Gefahrstoffeinsätze

Die Feuerwehr Freiburg setzt bei Gefahrstoffeinsätzen ihre Berufsfeuerwehr und die Abteilung 18 der Freiwilligen Feuerwehr ein. Bei Einsätzen dieser Art wird ab der Gefahrenabwehrstufe drei neben der diensthabenden Wachabteilung der Berufsfeuerwehr auch die Abteilung 18 alarmiert. Als Einsatzfahrzeuge verwenden wir in diesem Fall den Dekon-LKW P und den Abroll-Behälter CSA. Bedingt durch die besonderen Gefahren bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern, nimmt die Abteilung 18 eine ganze Reihe verschiedener Aufgaben war.

Dekontamination der Einsatzkräfte

In der Regel stellt die Berufsfeuerwehr die ersten Einsatzkräfte. Gehen diese unter dem Chemikalienschutzanzug (CSA) vor, richten sie eine Behelfsdekontaminationsstelle ein (luftgestütztes Duschzelt mit einem Strahlrohr). Nach dem Eintreffen der Abteilung 18 komplettiert diese die Dekontaminationsstelle für die Einsatzkräfte (u.a. mit Hochdruckreiniger, Reinigungs- bzw. Desinfektionsmittel) und betreibt sie während des kompletten Einsatzes.

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.