Startseite
intern zum Internen Bereich
Language
Hotline: +49 1234 5678
Schutzausrüstung

Aufgrund der speziellen Aufgaben unserer Abteilung verfügen wir über spezielle Schutzausrüstung für die verschiedenen Gefahrenlagen im Einsatz.

Form III "Chemikalienschutzanzug (CSA)"

Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzug bei einer Übung
Chemikalienschutzanzug

Der Chemikalienschutzanzug (CSA) ist flüssigkeits- und gasdicht und gegenüber den meisten Chemikalien beständig. Er schützt außerdem gegen feste Stoffe wie Stäube und Partikel. Die Einsatzkräfte tragen unter dem CSA Atemschutzgeräte, um sich mit Atemluft zu versorgen.

Das Arbeiten unter CSA ist körperlich anstrengend, was auch mit der erschwerten Kommunikation und eingeschränkten Beweglichkeit zu tun hat. Daher werden die Einsatzkräfte, die einen CSA tragen entsprechend ausgebildet und im Einsatz maximal 20 Minuten eingesetzt.

Nach einem Einsatz begibt sich der CSA-Trupp zum Dekontaminationsplatz, an dem er nach vorheriger Dekontamination (und gegebenenfalls Desinfektion) beim Ablegen der Schutzausrüstung unterstützt wird.

Form II "Spritzschutzanzug"

Ablegen des Chemikalienschutzanzuges durch den Dekon-Trupp unter Spritzschutzanzug
Spritzschutzanzug an der Dekon-Stelle

Die Einsatzkräfte am Dekontaminationsplatz tragen Spritzschutzanzüge und Atemschutzmasken mit Filter. Die Spritzschutzanzüge haben zwar eine geringere Schutzstufe als Chemikalienschutzanzüge, sind aber ausreichend am Dekontaminationsplatz. Dort kommen die Einsatzkräfte nicht direkt mit dem Gefahrstoff in Kontakt. Aufgrund dieser leichteren Anzüge können die Einsatzkräfte länger arbeiten und müssen nicht so oft ausgetauscht werden.

Form I "Kontaminationsschutzanzug"

Ausmessen eines Feuerwehrangehörigen durch Truppführer am Kontaminationsnachweisplatz
Kontaminationsschutzanzug

Der Kontaminationsschutzanzug schützt vor radioaktiven Partikeln, aber nicht vor der radioaktiven Strahlung selbst. Er dient einzig zur Verhinderung von Kontaminationen der Haut und besteht aus handelsüblicher Baumwolle.

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.